The Wild Update (1.19)

SGPGGB News
Antworten
Erntemaschine300
Admin
Admin
Beiträge: 4611
Registriert: Di 11. Dez 2012, 17:08
Wohnort: Köln

The Wild Update (1.19)

Beitrag von Erntemaschine300 »

Bild

Liebe Community,

die neue 1.19 bringt uns mehr Dunkelheit in der Farmwelt. Sculk-Blöcke kriechen an Höhlenwänden empor und wer nicht aufpasst spawnt einen Warden. Der Wärter der Tiefe ist nicht zu unterschätzen, denn er verbirgt sich nicht nur in den Höhlen voller Sculk: Er beschützt außerdem die antiken Städte. Gebt also Acht auf eurer Jagd nach antiken Schätzen!
Wer sich nicht in die Nähe eines Warden wagen möchte, kann sich an neuen Mangrovensümpfen erfreuen. Und wer weiß, vielleicht findet ihr ja ein paar Frösche.

Nachfolgend findet ihr aktuelle Infos und neue Features.

Sculk-Sensoren
Bitte beachtet, dass das direkte abfarmen einer Farm mit einem Sculk-Sensor aktuell nicht erlaubt ist. Ein Erntevorgang muss derzeit von Hand ausgeführt werden z.B. über einen Knopf oder Druckplatte. Sollte sich daran was ändern, werden wir euch das separat mitteilen.

Main/Main2
Das Spawnen des Warden ist auf dem Main/Main2 blockiert

Neue Befehle/Flags für Grundstücke
  • /rs members addall - Fügt einen Spieler zu allen Grundstücken auf einmal hinzu.
  • /rs members removeall - Entfernt einem Spieler die Rechte auf allen Grundstücken.
  • rock-growth - Kann kostenlos bei Grundstücken eingestellt werden und verhindert den Wachstum von Amethysthaufen und Spitzem Tropfstein
XPShop
  • Neue Blöcke
    • Mangrovenstamm
    • Sculk
Kleine Statistik
Für das Update wurden an unseren Plugins insgesamt 776 Dateien bearbeitet. In diesen Dateien wurden 16.072 neue Zeilen hinzugefügt und 19.868 Zeilen entfernt.


Euer SGPGGB-Team

flyingfishfood
Nether-Explorator
Nether-Explorator
Beiträge: 580
Registriert: So 1. Apr 2018, 14:17
Wohnort: In 'ner Ananas ganz tief im Meer

Benutzeravatar

Re: The Wild Update (1.19)

Beitrag von flyingfishfood »

Erntemaschine300 hat geschrieben:
Sa 9. Jul 2022, 16:12
Wer sich nicht in die Nähe eines Warden wagen möchte, kann sich an neuen Mangrovensümpfen erfreuen. Und wer weiß? Vielleicht findet ihr ja ein paar Frösche.
Gibt es bezüglich der Froglights eine Regelung? Sofern ich nicht irgendetwas verpasst habe können die Blöcke nur durch Froschkills (also automatisch ähnlich wie bei Schallplattenfarmen) erfarmt werden. Konkreter: Wäre es erlaubt mit Fröschen beispielsweise im Nether eine solche Froglightfarm zu bauen?
"Verstehen ... kommt von Verstand!"
~ Banned User

Mens0
Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 22. Okt 2015, 12:58

Re: The Wild Update (1.19)

Beitrag von Mens0 »

Hallo! in der heutigen Teamrunde sind wir zu dem Entschluss gekommen folgende Regel zu verabschieden:
*wiki beitrag*
Froschlichter:
Froschlichter dürfen gefarmt werden, wichtig ist jedoch zu beachten, dass die slimes nicht automatisch verkleinert werden. Außerdem dürfen die Items nur manuell aufgesammelt werden (also z. B. nicht per Trichter Alay etc.)

Antworten